Naturfreibad Velbert-Langenberg stoppen!

Naturfreibad Velbert-Langenberg stoppen!

Profilierungssucht einiger weniger auf Kosten der Menschen in Velbert Der Rat der Stadt Velbert hat im nichtöffentlichen Teil der Sitzung dem Bau des Naturfreibades in Langenberg zugestimmt. Ohne große Bekanntmachung oder Bürgerbeteiligung wurde so vollkommen intransparent ein Millionenprojekt auf den Weg gegeben, das alle Menschen in Velbert teuer zu stehen kommt. Die Fakten: Es soll ein Naturfreibad in Velbert-Langenberg gebaut werden, das zurzeit mit Baukosten von mehreren Millionen Euro veranschlagt wird. Abzüglich der Fördermittel bleiben nach Aussage des Geschäftsführers der Stadtwerke immer noch mehr als 1 Million Euro, die aus dem Haushalt der Stadt Velbert gezahlt werden müssen. Die laufenden…
Mehr Info...
Schwarz-Grüner Klüngel im Velberter Stadtrat

Schwarz-Grüner Klüngel im Velberter Stadtrat

Schwarz-Grün im Velberter Stadtrat verliert den Respekt gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern in Velbert In der Sitzung des Rates der Stadt Velbert am 9. April 2024 stand zunächst die Wahl der Dezernatsleitung für den ausgeschiedenen Dezernenten Gerno Böll an. Überraschend war, dass nun plötzlich entgegen der öffentlichen Vorlage statt vier KandidatInnen plötzlich nur noch die von CDU/Grün „bevorzugte“ Kandidatin zur Wahl stand. Nach Aussage des Bürgermeisters hatten alle anderen KandidatInnen ihre Kandidatur zurückgezogen. Die verbliebene Kandidatin wurde dann mit entsprechender Mehrheit gewählt, aber die Ratsmitglieder hatten somit keine Auswahlmöglichkeit. Die Öffentlichkeit muss sich ihr eigenes Bild über diese Wahl machen.…
Mehr Info...
Spatenstich für die Erschließung Fellershof

Spatenstich für die Erschließung Fellershof

Zum symbolischen Spatenstich für die Erschließung des Neubaugebiets Fellershof war Velbert Gemeinsam am Donnerstag, 14.03.2024 auf der Projektfläche Fellershof, Bonsfelder Straße in Velbert-Langenberg anwesend. Im Februar dieses Jahres haben die Bauarbeiten für das Erschließungsgebiet Fellershof an der Bonsfelder Straße in Velbert-Langenberg begonnen. Hier sollen rund 100 Wohneinheiten als frei stehende Einfamilienhäuser, Doppel- und Rheinhäuser sowie Geschosswohnungsbauten entstehen. Es ist geplant, dass Wohngebiet in 2025 zu vermarkten. Die Fertigstellung der Baustraße sowie erste Verkäufe sind für 2026 vorgesehen. Gemeinsam mit dem städtischen Beigeordneten Jörg Ostermann, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert GmbH, Tobias Grau, dem Geschäftsbereichsleiter Technik der Technischen Betriebe Velbert AöR,…
Mehr Info...
Velbert Gemeinsam bei der Kosovarischen Gemeinde

Velbert Gemeinsam bei der Kosovarischen Gemeinde

Feierlichkeiten zum 16. Jahr der Unabhängigkeitserklärung Kosovos in Velbert Der Verein zur Gründung und Förderung der Städtepartnerschaft Velbert - Podujeva e. V. lud am 17.02.2024 zu einer großen Feierlichkeit zum 16. Jahr der Unabhängigkeitserklärung Kosovos in die Aula des Geschwister-Scholl Gymnasiums in Velbert ein. Der langjährige Vorsitzende der Vereins Rrahman Islami freute sich nicht nur über den Besuch der Vertreter Velbert Gemeinsams sondern über hunderte anderer Gäste. Das Kapazitätsvermögen der Aula reichte bei weitem nicht aus, um alle Gäste aufzunehmen. Die bunten Feierlichkeiten begannen mit der deutschen und kosovarischen Nationalhymne, im Anschluss folgten verschiedene traditionelle Tanz- und Musik-Darbietungen. Traditionell pflegen…
Mehr Info...
Velbert ist bunt!

Velbert ist bunt!

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse kam heute die Velberter Bürgerschaft auf dem Platz am Offers im Zentrum von Velbert zusammen, um ein Zeichen für Demokratie und die freiheitlich demokratische Grundordnung zu setzen. Der Bürgermeister Dirk Lukrafka war gemeinsam mit seinen beiden Stellvertreterinnen Esther Kanschat und Barbara Wendt auf dem Podium präsent, alle drei gaben ihrer Freude über die große Zahl der Teilnehmenden Ausdruck und riefen zum Einstehen für unsere Demokratie auf. Weitere Reden von Thomas Glittenberg, dem Verantwortlichen für die Aktion Stolpersteine in Velbert, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der katholischen Kirche zeigten die breite gesellschaftliche Verankerung auch in der Bevölkerung, Vereinen…
Mehr Info...